Willkommen
im Kirchenbezirk Geislingen

Kantorei der Stadtkirche singt beim Adventskonzert

© Markus Sontheimer

Kantorei der Stadtkirche Geislingen

Adventsmusik im Telemann-Jahr

In der Geislinger Stadtkirche beginnt am Sonntag, 1. Advent, dem 03. Dezember, um 18.00 Uhr die Geislinger Adventsmusik.  Zur Aufführung kommen Chorwerke mit Orchester von Georg Philipp Telemann (1681-1767):  Auf dem Programm stehen die Kantaten zum Ersten Advent „Hosianna dem Sohne David“, „In deinem Wort und Sakrament“ sowie „Nun komm der Heiden Heiland“ des Hamburger Meisters. Zum 250. Todesjahr Telemanns widmet sich die Kantorei diesen Werken für Chor und Streichorchester. Ein Soloquartett wird außerdem ein deutsches Magnificat des Bach-Freundes zu Gehör bringen. Solisten werden Julia und Markus Sontheimer sowie Monika und Thomas Rapp sein. Der Eintritt ist frei - Spenden kommen der Kirchenmusik in der Stadtkirche zugute.

Auch am Wochenende für Sie da

Die evangelischen Pfarrerinnen und Pfarrer sind auch über die Wochenenden für Sie da.

 

Sollten Sie Ihren Gemeindepfarrer oder Ihre Gemeindepfarrerin in dringenden Fällen nicht erreichen, so rufen Sie bitte die Telefon-Nummer (0162) 25 52 978 an.
Beachten Sie bitte, dass diese Telefonnummer ausschließlich übers Wochenende geschaltet und sonst nicht erreichbar ist.

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Der letzte Lebensweg

    Pfarrerin Carola Münd aus Stuttgart-Botnang ist seit vielen Jahren in der Altenheimseelsorge tätig. Sie tritt für eine Kultur des Abschieds bereits im Alltag eines Heims ein. Was darunter zu verstehen ist, erläutert sie im Interview mit Ute Dilg.

    mehr

  • Gott als Ursprung aller Liebe

    Zum heutigen Buß- und Bettag hat sich Pfarrer Dr. Peter Haigis darüber Gedanken gemacht, wie das Leben gut werden kann. Er kommt zu dem Ergebnis, dass die Liebe eine elementare Rolle dabei spielt.

    mehr

  • Aufruf zu mehr Anteilnahme

    Was bedeutet es, fliehen zu müssen? Der chinesische Künstler und Regisseur Ai Weiwei bringt in seinem Film „Human Flow" den Zuschauern Einzelschicksale von Flüchtlingen näher. „Die Bilder der Menschen auf der Flucht gehen unter die Haut", sagt Diakoniechef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann. Diakonie und Kirche setzen sich weiterhin für Flüchtlinge ein.

    mehr