Internetauftritt der Kirchenbezirke optimieren

Julia Hospach und Hilmar Gattwinkel

Die Beauftragten der Internetauftritte der Kirchenbezirke in der Ulmer Prälatur nahmen an einer gemeinsamen Fortbildung im Rechenzentrum Ulm-Wiblingen teil. 

 

Diese Internet-Fortbildung speziell für die Kirchenbezirke einer Prälatur ist innerhalb der Landeskirche bisher einmalig.

 

Referent war Hilmar Gattwinkel,  Pfarrer und Kommunikationswirt (GEP), Trainer, systemischer Organisationsberater und Supervisor.

 

Julia Hospach vom Medienhaus der Landeskirche informierte über das Internet-Baukastensystem, welches die Landeskirche den Bezirken und Gemeinden anbietet.

 

 

  

Programm

Die 14 Teilnehmenden bewältigten in den zwei Tagen ein umfangreiches Programm:

 

1. Tag

9.30 bis 12.30 Uhr 

• Begrüßung und Vorstellungsrunde; Einstieg in das Seminar - Übersicht und Verabredungen
• »Was ist Was?« - Grundlagen zum Thema Internet (Begriffe, Zahlen, Fakten)
• »Ohne Ziel ist kein Weg « - Internetpräsenz als ein Instrument der konzeptionellen Öffentlichkeitsarbeit von Kirche und Diakonie

13.30 bis 17.30 Uhr 

• »Was ist wem nützlich?« - Usability Check 1 (Einführung und Übung)
• »lauter lange Listen« - Kriterien guter Websites

 

2. Tag

9.30 bis 12.30 Uhr 

• Reste von Gestern?
• »Internetseiten kostengünstig und leicht erstellen« - der Internetbaukasten des Medienhauses, (Julia Hospach, Evangelisches Medienhaus Stuttgart)
• »Am Anfang steht der Plan« - Erstellung einer Sitemap (Einführung und Übung)

13.30 bis 17.30 Uhr 

• Fortsetzung Übung Sitemap und Auswertung
• »Was ist wem nützlich?« - Usability Check 2
• »Schön und schnell« - Bilder auf der Website
• »Kein Wort ohne meinen Anwalt« - rechtliche Hinweise
• Auswertung und Abschluss

 

Erarbeiten von Grundlagen für den Aufbau einer gelungenen Internetseite