Familie Elsässer begrüßt

Begrüßung Familie Elsässer am 21. Januar 2015

Eine Delegation aus Kirchengemeinde, Gesamtkirchengemeinde, Werken und Kirchenbezirk begrüßte ihren neuen Dekan und seine Familie in Geislingen.

 

Nachdem der Umzugswagen ausgepackt war und die Kisten auf die Zimmer in der Dekanatswohnung verteilt waren, eröffnete die Jugendkantorei mit Bezirkskantor Thomas Rapp die kleine Feier mit einem Begrüßungskanon.

 

Pfarrer Dietrich Crüsemann und viele Gemeindeglieder überreichten kleine Geschenke und lasen selbst verfasste Gedichte.

 

Zu einem kleinen Willkommensumdruck lud Familie Elsässer die Begrüßungsdelegation ein.

Martin Elsässer wird Dekan in Geislingen

Martin Elsässer, zukünftiger Dekan in Geislingen


Beeindruckt von den Menschen im Kirchenbezirk

 

Der Riedlinger Pfarrer Martin Elsässer wird Dekan im Kirchenbezirk Geislingen.

 

Dazu hat ihn am Dienstag, 6. Mai, das Besetzungsgremium gewählt. Der 55-Jährige übernimmt damit die Nachfolge von Gerlinde Hühn, die am 20. Juli verabschiedet wird und auf 1. September in den Ruhestand geht. Elsässer wird seinen Dienst vermutlich zum Jahreswechsel antreten. „Mich reizt ganz einfach die Vielfalt des Kirchenbezirks Geislingen und ich bin beeindruckt von den Menschen, die sich mit ihrer Arbeit und ihrem Kirchenbezirk sehr identifizieren“, so Elsässer.



Martin Elsässer, 1958 in Stuttgart-Vaihingen geboren, hat in Tübingen, Hamburg und Wien Theologie studiert und sich später an der Lutherhauskirche in Stuttgart-Ost die Stelle mit seiner Frau, Helga Steible-Elsässer, geteilt. 2004 sind beide nach Riedlingen gezogen. Sie haben dort zwei verschiedene Pfarrämter in einer Gemeinde inne. Zusammen haben sie zwei Töchter. In seiner Freizeit ist Martin Elsässer gern mit der Familie und dem Hund Finn draußen unterwegs. Außerdem liest er gern und freut sich, wenn der VfB Stuttgart mal siegt.

Martin Elsässer im Gespräch mit KBA-Mitgliedern und Mitgliedern des Kirchengemeinderats