HomeKontaktMenü

Bezirksprädikantentag

Johanneskirche in Gingen (Fils
Johanneskirche in Gingen (Fils

Die Prädikanten der Kirchenbezirke Geislingen und Göppingen haben sich am Sonntag, 14. Februar 2010, in Gingen getroffen.
 
Der Tag hatten folgenden Ablauf:

9.30 Uhr  Gottesdienst in der Johanneskirche in Gingen 
Liturgie: Prädikantin Elisabeth Siegrist, Geislingen
Predigt: Prädikant Herbert Temme, Bad Boll
 
11.00 Uhr Evang. Gemeindehaus in Gingen:
Begrüßung neuer Prädikantinnen und Prädikanten
Kurzinformationen über Prädikantenarbeit
 
Bibelarbeit mit Prälatin Gabriele Wulz zu Jes 58, 1ff
 
13.00 Uhr Mittagessen
Ende nach dem Mittagessen

Ehrung und Verabschiedung

Seinen Abschied aus dem Prädikantendienst hat Helmut Dietelbach aus Eislingen bekannt gegeben. Nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit hört er im März 2010 auf. Die Göppinger Bezirksprädikantenpfarrerin Schnürle bedankte sich bei ihm für seinen großen Einsatz.
 
Geehrt für 12-jährigen Prädikantendienst wurde Prädikantin Bärbel Moosbrucker aus Eybach . Für 40 Jahre Prädikantendienst ehrte Dekanin Gerlinde Hühn  Prädikant Werner Maier aus Gingen.
 
12 Jahre war Prädikantin Beate Clement aus Süssen Mitglied im Landesprädikantenrat. Mit der Neuwahl dieses Gremiums im Oktober 2010 beendet sie diese Tätigkeit. Dekanin Hühn sprach ihr Dank und Anerkennung aus.  

Links: Pfarrerin Schnürle und Prädikant Helmut Dietelbach
Rechts: Dekanin Hühn und Prädikantin Moosbrucker
Links: Pfarrerin Schnürle und Prädikant Helmut Dietelbach
Rechts: Dekanin Hühn und Prädikantin Moosbrucker
Links: Pfarrerin Ingeborg Brüning und Prädikantin Beate Clement
Rechts: Präidkantinnen Gabriele Weller und Anita Bücheler
Links: Pfarrerin Ingeborg Brüning und Prädikantin Beate Clement
Rechts: Präidkantinnen Gabriele Weller und Anita Bücheler

Bibelarbeit mit Prälatin Wulz

Prälatin Gabriele Wulz bei der Bibelarbeit

Prälatin Gabriele Wulz bei der Bibelarbeit
rechts: Prädikantensprecher Werner Maier

Eine tief fundierte Bibelarbeit zu Jesaja 58, 1-9 erlebten die Prädikantinnen und Prädikanten.
 
Prälatin Gabriele Wulz sprach vom Wächteramt der Kirche und der Verantwortung für die ganze Welt. Sie machte aber eindrücklich darauf aufmerksam, dass das Wort Gottes zuerst an die Gläubigen selbst gerichtet sei und es nicht darum gehe, andere zu belehren oder von der Kanzel "abzukanzeln". Dabei gehe es aber nicht darum, sich selbst zu erniedrigen, sondern andern aufzuhelfen. Der Weg der Gerechtigkeit zeige den Weg zu Gottes Nähe.
 


Links: Prädikant Wüstling, Göppingen
Rechts: Prädikant Löchli, Süssen
Links: Prädikant Wüstling, Göppingen
Rechts: Prädikant Löchli, Süssen
Gästebuch

Schreiben Sie einen Eintrag in unser Gästebuch.

mehr