Die Geislinger Stadtkirche

Kanzel

1621 erhielt die Kirche eine neue Kanzel. Am 5-stöckigen Schalldeckel die Initialen BH und DH (Bertlin und Daniel Henneberger), gotische und Renaissance-Elemente wechseln einander ab. Die 8 Ecken der Kanzel sind aus Säulen gebildet, mit Engeln und Wappen. Alle Flächen, einschließlich der Füllungen, die Portale darstellen, sind reich verziert.

„Ich bin die Tür, wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden.(Joh 10,11

An der Brüstung stehen die Worte: „Allain Gotts Wort ghört an dis Ort, das es wird ghört zum Leben dort. 1621“

        Zurück zur vorherigen StationWeiter zur nächsten Station