Die Geislinger Stadtkirche

Taufstein

„Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes.“
(Mt 19,14).

Der Taufstein aus behauenem Kalkstein wurde im Zusammenhang mit der Innenrenovierung 1976 von einem Geislinger Steinmetzen geschaffen. Er ersetzte den neugotischen Taufstein.

        Zurück zur vorherigen StationWeiter zur nächsten Station